Triggertrap Mobile

Durch einen Zufall bin ich auf eine App für IOS und Android namens Triggertrap Mobile gestoßen.
Für IOS gibt es eine abgespeckte Free Version und eine kostenpflichtige Vollversion. Die App für Android ist immer kostenpflichtig und im Funktionsumfang etwas eingeschränkt. Mit dieser App ist es möglich, sein Smartphone oder Tablet in einen Trigger für seine Kamera zu verwandeln.Foto_1

Angesteuert wird das ganze mit einem sogenannten Dongel, eine Verbindung vom Smartphone zur Kamera. Dieser Dongel besteht aus 2 Teilen, dem eigentlichen Dongel sowie ein Kabel vom Dongel zur Kamera. Dies kann man sowohl als Bundle als auch Einzeln erwerben. Das hat den Vorteil, dass man nach einem Kamerawechsel keinen neuen Dongel braucht, sondern nur ein neues Adapterkabel.

DSC_0296

Angeschlossen wird das alles über den Kopfhörerausgang des Smartphones. Der Dongel sollte auf alle Fälle eine Version 2 sein, damit er mit europäischen IOS Geräten funktioniert, diese sind im Gegensatz der US Versionen nämlich in der Lautstärke gedrosselt. Erkennen kann man die Version 2 im übrigen am roten Kabel.

Nun was kann die App?

13 Funktionen bietet die IOS Version

-Zeitraffer
-Zeitraffer mit Beschleunigung
-HDR Langzeitbelichtung
-HDR Langzeitbelichtung mit Zeitraffer
-Entfernungsraffer
-Geräusche
-Erschütterungen
-Magnetismus
-Bewegungserkennung
-Gesichtserkennung
-Sternspuren
-Extreme Langzeitbelichtungen
-Standard-Kabelauslöser

Sowie die Möglichkeit als Master für eine WI-FI Auslösung mit einem weiteren Smartphone oder Tablet zu fungieren.

8 Funktionen bietet die Androidverion

-Zeitraffer
-Zeitraffer mit Beschleunigung
-HDR Langzeitbelichtung
-HDR Langzeitbelichtung mit Zeitraffer
-Entfernungsraffer
-Sternspuren
-Extreme Langzeitbelichtungen
-Standard-Kabelauslöser

Die Handhabung der App ist im Grunde genommen ganz einfach. Zuerst muss man auswählen welche Kamera man hat. Dort muss man aber nur den Hersteller angeben oder ob man mit manuellem oder Autofokus arbeiten möchte. Man kann dann in der App mit 2 Profilen arbeiten, um die Einstellungen, wie z.B. Auslöseverzögerung e.t.c nicht ständig verändern zu müssen.
Bei meiner Nikon D3100 funktioniert die App aber nur wenn beide Profile gleichzeitig aktiv sind. Laut Support von Triggertrap ist dies bei Nikon (oder auch nur bei der D3100) aber normal. Nicht wirklich einleuchtend, aber auch nicht weiter schlimm. Wenn man dies dann beachtet funktioniert die App wirklich tadellos, die ersten Versuche mit den verschiedenen Modis sind wirklich vielversprechend. Es ist wirklich erstaunlich wie zuverlässig die App z.B. im Mode Gesichtserkennung auslöst. Auch auf Erschütterungen und Töne reagiert die App erstaunlich schnell und präzise.

Foto_2

Mein erstes Fazit: Unbedingt empfehlenswert.