Kameragurt und Handschlaufe.

Schon seit ich mich mit Spiegelreflexkameras beschäftige, stört mich der Kameragurt, welcher bei der Kamera dabei ist. Umhängen hab ich die Kamera wirklich selten und beim Fotografieren stört der Riemen meist mehr als er nutzt. Besonders wenn die Kamera auf einem Stativ befestigt und noch etwas Wind vorhanden ist, wünschte ich mir eine Möglichkeit den Riemen schnell und unkompliziert zu entfernen. Den Riemen ganz weg zu lassen ist für mich auch keine Option, die Gefahr die Kamera fallen zu lassen ist mir dabei einfach zu hoch. Meine Überlegungen gingen dann in Richtung Handschlaufe. Die meisten haben dann den Nachteil, dass man die Kamera nicht mehr richtig im Hochformat benutzt werden kann, somit für mich auch nicht zu gebrauchen. So hab ich eben lange Zeit mit dem originalen Gurt gelebt. Die Lösung für mich fand ich dann bei Enjoyyourcamera. Dort gibt es einiges an Gurten und Schlaufen vom Hersteller Peak Design. Das Grundsystem ist ein Schnellverschluss, welcher die Kamera zuverlässig hält. Mit wenigen Handgriffen kann man den Gurt lösen oder gegen einen anderen austauschen. In meinem Fall habe ich als Gurt den Peak Design Leash 4in1-Kameragurt sowie die Peak Design Cuff Handschlaufe.PeakdesignDen Kameragurt habe ich beidseitig, wie das original an der Kamera befestigt. Diesen kann ich durch heraus drücken des Schnellverschluss im Handumdrehen gegen eine Handschlaufe wechseln. Die Handschlaufe ist auch keine Handschlaufe im herkömmlichen Sinn, sondern eher eine Sicherung welche am Handgelenk befestigt wird. Erstes Resümee: Der Gurt könnte zwar etwas breiter sein, aber geht dennoch. Das Ganze ist angenehm zu tragen und dennoch sicher. Mal sehen wie sich das System Dauereinsatz bewährt.